Betriebliches Gesundheitsmanagement

gespräch im büro

Der BGM-Prozess unterstützt Ihren Unternehmenserfolg

BGM fördert die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter und somit die Leistungsfähigkeit Ihres Betriebes.
Mit Hilfe des BGM-Prozesses identifizieren und beeinflussen Sie die Treiber für Gesundheit und steigern nachhaltig die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

Der Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), aber auch der Umstieg von Präventions- und Gesundheitsförderungsangeboten hin zu einem BGM erfordern Fachkenntnis und Erfahrung. Dies betrifft insbesondere die Bewertung des Status Quo in Sachen Gesundheit und die Frage, welche Vorgehensweise für unterschiedliche Anforderungen im Unternehmen erfolgsversprechend sind.

Hierbei setzt FITCOMPANY auf die Expertise von Oliver Walle, Geschäftsführer der Health 4 Business GmbH, welche die BGM-Beratung, die Systembewertung mit dem BGM Store Check und Analysen im BGM exklusiv im Rahmen eines Joint Venture unter der Marke FITCOMPANY anbietet.

Wir bieten Ihnen und unterstützen Sie bei:

  • der Gestaltung eines auf Ihre Unternehmensstrategie ausgerichteten BGM.
  • dem zielgerichteten Aufbau, der Auswahl von Inhalten und der nachhaltigen Implementierung eines BGM.
  • der steuerrechtlichen Betrachtung und finanziellen Gestaltung.
  • dem Aufbau und der Umsetzung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM), der Erstellung einer Betriebsvereinbarung.
  • der Implementierung des BGM als Ergänzung zum Arbeitsschutz.
  • der Ausrichtung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, des BEM und des BGM in eine Gesamtstrategie.
  • der Einführung und Weiterentwicklung Ihres Demografiemanagements.
  • dem Aufbau von Kennzahlensystemen.
  • der Entwicklung von unternehmensspezifischen Praxisprogrammen, die im Nachgang von Dienstleistern umgesetzt werden können.
  • dem Monitoring Ihres BGM durch den BGM Store Check.
  • der Zertifizierung Ihres BGM (z.B. nach der DIN SPEC 91020) und der Teilnahme an BGM-Awards.
BGM2
Business man making a presentation at office. Business executive delivering a presentation to his colleagues during meeting or in-house business training, explaining business plans to his employees.
BGM

BGM Store Check

Der Begriff »Store Check« kommt ursprünglich aus dem Einzelhandel und bedeutet, dass ein Laden von einer unbekannten Person mittels einer Checkliste auf Herz und Nieren überprüft wird.
Hierzu werden Kriterien aus zahlreichen offiziellen Dokumenten und Informationen, zum Beispiel der Luxemburger Deklaration, der DIN SPEC 91020, dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes zu § 20b SGB V, der DGUV sowie aus BGM-Auszeichnungen/-Awards herangezogen.

Wie funktioniert der BGM Store Check?
Der BGM Store Check beinhaltet Kriterien, die auf ihre Existenz, Qualität und Wirkungsgrad für das BGM geprüft werden.
 Hierzu werden 3 Bereiche geprüft:

  • die Strukturprüfung: »Wie gut sind die Grundlagen für ein erfolgreiches BGM?«
  • die Prozessprüfung: »Wie gut und zielorientiert ist die BGM-Roadmap / sind die BGM-Prozesse?«
  • die Systemprüfung: »Wie erfolgreich und stabil / nachhaltig ist Ihr BGM?«
  • die Tauglichkeit für die Teilnahme an Zertifizierungen, wie der DIN SPEC 91020 BGM und der DIN ISO 45001, 
zu prüfen.
  • die Möglichkeiten für eine Refinanzierung des BGM durch
 die Krankenkassen und andere Sozialversicherungsträger oder Fördermittel aufzuzeigen.

Nutzen des BGM Store Check
Zur Steuerung und Überwachung des BGM als System können neben einem Kennzahlensystem auch die Struktur und Maßnahmen durch den BGM Store Check geprüft werden. In Kombination mit einem Kennzahlensystem ist es damit möglich:

  • den Status Quo des BGM und dessen Wirkungsgrad jederzeit als System-Check abzubilden.
  • geeignete Maßnahmen für die Weiterentwicklung des BGM abzuleiten.
  • Defizite in der Maßnahmenumsetzung zu identifizieren.
  • die Tauglichkeit für die Teilnahme an Zertifizierungen / Awards
 zu prüfen.
  • die Möglichkeiten für eine Refinanzierung des BGM durch die Krankenkassen und andere Sozialversicherungsträger oder Fördermittel aufzuzeigen.
EN DE