Wie Betriebliches Gesundheitsmanagement Mitarbeiter und Geschäft fördert

KOPF FREI DANK STABILEM RÜCKEN

 

Personalabteilungen kennen die Statistik nur zu gut: Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Krankschreibungs-Gründen. Doch das muss nicht sein. Laut einer Auswertung des Robert-Koch-Instituts sorgen Muskel-Skelett-Erkrankungen immer öfter auch für langfristige Ausfallzeiten. Denn wer kann vernünftig arbeiten, wenn es im Rücken zieht und der Kopf verspannungsbedingt schmerzt? Die Gründe sind naheliegend: zu wenig Bewegung, schlechte Haltung, Bildschirmarbeit. FITCOMPANY entwickelt deshalb erfolgreich Konzepte zum Thema Ergonomie am Arbeitsplatz – ein wichtiger Bestandteil für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM).
Zum vollständigen Artikel:
EN DE